Ticket für Berlin gelöst

03. Apr. 2020

Schwimmer-Team der KPS qualifiziert sich für das Bundesfinale

Gruppenfoto
Edon Etemaj, Chiara Griesel, Annette Vöpel, Jonas Gülle, Samuel Paulus, Florian Grebe, Mila Leffringhausen, Calvin Neubauer, Lucas Bangert, Thorsten Althaus, Charlotte Weyde, Anne Böhle

BAD AROLSEN. Eine Woche bevor die Karl-Preising-Schule (KPS) aufgrund der Corona-Situation schließen musste, war Frankfurt Austragungsort für den Landesentscheid Schwimmen bei Jugend trainiert für Paralympics (JtfP). Teilgenommen haben zehn Schüler der KPS. In zwei altersgetrennten Wertungsklassen holten die Teilnehmer Punkte für ihr Team.

Über 25 m Rücken und 25 m Freistil traten Chiara Griesel, Samuel Paulus, Edon Etemaj, Jonas Gülle und Mila Leffringhausen an. Die doppelte Distanz bewältigten Charlotte Weyde, Anne Böhle, Florian Grebe, Lucas Bangert und Calvin Neubauer.

Beide Wertungsklassen gewann die KPS und somit folgerichtig auch die Gesamtwertung. Zusätzlich wurde die 6x25 m Freistilstaffel für die Barockstadt entschieden. Die verdiente Goldmedaille, sinnbildlich das Ticket nach Berlin im September, trugen die Teilnehmer mit breiter Brust.
Garanten waren wieder einmal die Routiniers um Charlotte Weyde, Anne Böhle und Florian Grebe im Kampf für die Qualifikation nach Berlin. Ähnliches gilt für Samuel Paulus, Jonas Gülle, Mila Leffringhausen und Lucas Bangert. Bei ihren Einsätzen konnte das Quartett zahlreiche positive Akzente setzen und Punkte sammeln.

Eine gute Premiere im KPS-Team gelangen Chiara Griesel, Edon Etemaj und Calvin Neubauer, die ihre frischgewonnenen Eindrücke bei den kommenden Schwimmwettkämpfen weiter ausbauen wollen. Bis zum Finale heißt es nun weiter dran bleiben und fleißig üben.

Weitere Informationen

Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Heike Saure
Telefon: 05691 804-198
E-Mail: pr@bathildisheim.de

Zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …